2530

Aus Star Citizen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

SubCommittee FI 2 Crop.jpg

Die Galaxie wächst


Es war wie damals beim Goldrausch. Planetensucher versuchten verzweifelt sich Anteile an noch nicht umgeformten Welten zu sichern. Die meisten hielten sich an die diesbezüglichen Staatserlasse, andere taten das nicht.

Ein Planet wurde von Gaia Planets Services versucht umzuformen ohne eine offizielle Genehmigung dafür. Dabei stellte sich dann heraus, dass der Planet nicht so unbewohnt war, wie sie angenommen hatten. Eine neue Rasse, die sich später als das Xi'An Imperium herausstellten, tauchten auf, als die Crew für das Terraforming gerade dabei war, die Ausrüstung aufzubauen. Man muss wohl kaum erwähnen, dass sie sehr beunruhigt waren. Die Xi'An nahmen das gesamte Team in Gewahrsam und hielten sie unter bewachtem Arrest. Als Geste des guten Willens ließen sie zumindest den Vorarbeiter Charls Baxter frei.

Zurück auf der Erde wurde ein Treffen einberufen zwischen der obersten Ministerin Cho, dem obersten General Volder, dem obersten Anwalt Machado und einem Teilkomitee von Senatoren. Ziel des Treffens sollte sein – basierend auf Baxters Schilderungen - eine genaue Einschätzung über die Geschehnisse und der aktuellen Lage zu bekommen und darüber beraten, wie jetzt bezüglich den Xi'An weiter verfahren werden sollte.


Oberste Ministerin Cho: Wenn alle Platz genommen haben, beginnen Sie bitte Herr Baxter. Erzählen Sie uns die Ereignisse dieses Tages.

Baxter: Ich bin von der Rechtsabteilung der Firma angewiesen worden-

Oberster Anwalt Machado: Herr Baxter – dies ist kein Verhör. Wir versuchen nur ein klares Bild von dem zu bekommen, was passierte. Noch immer werden 275 ihrer Kollegen von einer außerirdischen Zivilisation festgehalten. Jede Hilfe, die Sie uns heute gewähren, wird Ihnen mit Sicherheit angerechnet, sobald dieses Problem erst gelöst ist.

[Baxter hält Rücksprache mit den Anwälten der Rechtsabteilung]

Baxter: Wir suchten nach geeigneten Plätzen zum Aufbau der Ausrüstung. Planmäßig sollten drei Transporter von uns landen – also erwarteten wir es, Schiffe zu hören. Ich stand auf einem erhöhten Felsgrat, als sie in Sicht kamen. Ich wusste sofort, dass die nicht von uns waren. Keine Menschen, meine ich. Es hatte auch keine Ähnlichkeit mit einem Banu Schiff, welche ich bisher gesehen habe – aber Sie wissen ja, wie die sind...

Oberste Ministerin Cho: Bleiben Sie bitte beim Thema, Herr Baxter.

Baxter: Naja, das Nächste, an was ich mich erinnere – sie waren plötzlich überall über uns. Ihre Schiffe kamen aus allen möglichen Richtungen.

Oberster General Volder: Haben Sie denn vor der Landung keine Scans durchgeführt?

Baxter: Nee, nicht wirklich. Ich meine, nein, ich glaube nicht.

Oberster General Volder: Denken Sie nicht, es wäre weise dies als ersten Schritt zu tun, bevor man mit dem Versuch beginnt, einen Planeten umzuformen?

Baxter: Sie haben ja keine Ahnung, wie es da draußen zugeht. Wenn man auch nur einen Augenblick zögert, schnappt sich eine Gesellschaft das Ding vor deiner Nase und bearbeitet den Fels schneller, als man blinzeln kann.

Oberster Genereral Vold: Auch wenn wir ihren soziologischen Einblick sehr faszinierend finden, Herr Baxter, so wären Fakten zur Befreiung der Geiseln um einiges hilfreicher als Übertreibung.

Oberste Ministerin Cho: Bisher wurde noch nicht gesagt, dass militärische Maßnahmen überhaupt notwendig sind, General.

Oberster General Volder: Ich verstehe. Dennoch sollten wir – für den Fall, dass Diplomatie hier scheitert – bereits einen fertigen Plan auf dem Tisch haben.

Oberste Ministerin Cho: Dem stimme ich zu. Fahren Sie bitte fort, Herr Baxter.

...ENDE DES AUSZUGS


UPE Militärkräfte hielten sich im näheren Umkreis des Sprungeingangs bereit. 15 Tage dauerte die Herstellung eines Kommunikationssystems, um mit den Xi'An sprechen zu können. Dann folgte eine angespannte Verhandlungszeit. Die Xi'An nehmen es bis aufs äußerste genau mit ihren Ansprüchen.

Inzwischen – nach 57 Tagen - wurden die Geiseln freigelassen. Auch wenn das UPE es geschafft hat, einen Krieg zu verhindern, so ist die Beziehung zu den Xi'An doch sehr angespannt.

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/12697-2530-The-Galaxy-Gets-Bigger

http://www.star-citizen-news-radio.de/die-star-citizen-zeitlinie/star-citizen-zeitlinie-2530/

Übersetzung Tya, bearbeitet von Stardust und Mera Luna

Zurück