News Update - Rise of the InfoAgent

Aus Star Citizen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

InfoAgentArticle.jpg

Informationen als Währung; der Aufstieg des InfoAgent


Von Rachel Combs

Journalist


Als der Einfluss der UEE sich im Universum ausbreitete, erkannte die Menscheit, dass sich eine neue Fachrichtung bildete, der InfoAgent. Diese Fachkräfte setzen sich selbst als Knotenpunkt von Informationen in ihrem System ein, jederzeit auf der Suche nach Arbeitsmöglichkeiten, lokalen Informationen und sogar Klatsch und Tratsch. Ein guter InfoAgent pflegt seine Beziehungen mit Einwohnern und Reisenden, um immer über die neuesten Ereignisse bescheid zu wissen, meist oft bevor es die NewsOrgs tun. Damit es für sie einfacher wird kaufen immer mehr InfoAgents Hotels und Bars in der Nähe von Landeplätzen.


In einem Zeitalter von interstellaren Reisen und Supercomputern fragen sich viele, wieso Menschen so sehr abhängig von einem nicht technologischen System sind. Um es einfach zu sagen: Kommunikation erfordert Zeit, selbst die besten digitalen Kollationen von Neuigkeiten und Medien sind abhängig von einem Relais basiertem System, welches konstant Neuigkeiten einspeist und Daten des zentralen Archives aktualisiert. Da es ein konstanter Fluss von Daten aus allen Ecken der UEE ist braucht es Zeit, um diese Inforamtionen zu analysieren und unwichtiges herauszufiltern. Aus diesem Grund vertrauen die Menschen eher dem gesprochenen Wort, vor allem wenn diese Worte aus einem Mund des Vertrauens kommen, und der Mund eines InfoAgents gilt als vertrauenswürdig. Angesichts der Subjektivität des Gedächtnisses wird dem InfoAgents vertraut, dass er sich das merkt, was es sich auch lohnt zu merken. Um dies einmal deutlicher zu machen stellen wir uns folgendes vor:

Sternenbürger Wilkes erstellt ein Arbeitsangebot für Söldner, damit diese seinen Besitz vor bevorstehenden Gefahren schützen. Das Angebot, die Belohnung und die Kontaktmöglichkeiten werden von einem Datenfluss aufgefasst. Diese Informationen werden durchgereicht zu den öffentlichen Datenservern, welche dann der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, jedoch würde ein aufmerksamer InfoAgent wissen, dass dieser Job nicht legitim ist. Er oder Sie weiß, dass Bürger Wilkes an Demenz erkrankt ist und die Arbeitsmöglichkeit schon mindestens 16 mal im letzten Jahrzent angeboten hat.


Meistens gehören InfoAgents keiner Gilde, keinem Syndikat oder einer Organisation an, sie sind jedermanns bester Freund. Diese Unabhängigkeit ist eine Tugend, die Unbefangenheit symbolisiert. Infolgedessen kommen ihre Jobangebote von Privatmännern, kleinen Organisationen oder Bürgern, die es sich nicht leisten können, oder nicht wollen, Gildenbeiträge zu zahlen. Arbeiten die von einem InfoAgent kommen werden niemanden reich machen, können jedoch dabei helfen eine Karriere und Reputation aufzubauen.


Abgesehen von der Vermittliung von Jobs können InfoAgents auch dazu verpflichtet werden Verkaufsverträge auszuhandeln. Erkunder, die ein Mineralvorkommen oder einen NavDrive der den Weg zu einem neuen Sprungpunkt gefunden haben werden meist einen InfoAgent kontaktieren, damit dieser als unabhängiger Mittelsmann die Informationen verkauft. Manche Agenten sehen sich selbst als einen wichtigen Stützpunkt der Gemeinschaft, sie sind die Angestellten derjenigen, die Seriösität benötigen. Daher lehnen sie auch jegliche illegalen Arbeitsangebote und Informationen ab. Andere sehen dies nicht so eng, woher ihre Informationen kommen.

"Info ist Info", sagt Trevor Elias aus dem Kilian-System. "Ich verletze ja niemanden, ich gebe diese Informationen an die weiter, die sie hören wollen."


Ob es InfoAgents gibt, die nur in der Unterwelt und mit kriminellen Daten arbeiten ist nicht die Frage. Dieser Reporter konnte es nicht schaffen ihre unorthodoxen Sicherheitsprotokolle zu umgehen, um mit einem zu sprechen, jedoch gibt es sie zweifelslos. Diese geheimnisvollen Zwischenhändler weisen ihre eigenen Gefahren auf, da sie fast immer als die lokale Repräsentation des Kriminellen gelten. Aus diesem Grund können sie auch all die Macht dieser Origanisationen einsetzen, sollte ein Pilot sie verärgern.


Das vielleicht faszinierendste an dieser Profession ist wohl das unaussprechlich ungewisse Konzept. Es ist einfach ein Bergmann zu sein; du gräbst, gewinnst Erz und verkaufst es oder du verwertest es selbst. Söldner stellen ihr Leben, Schiff und Wissen zur Verfügung um anzugreifen oder zu verteidigen. Der Wert eines InfoAgents ist fast nicht zu beschreiben, er definiert sich aus den Informationen die er oder sie besitzt. Während es in jeder Ecke des Universums bewährte InfoAgents gibt, ist immer noch Platz für kompetente Neueinsteiger. Der InfoAgent ist zugleich Freund und Mittelsmann, wenn Leute dir ihre Informationen anvertrauen und du lernst diese Verbindungen zu führen, dann kannst auch du ein InfoAgent werden.


https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/12903-News-Update-Rise-Of-The-InfoAgent

Übersetzung: FoXFTW (Diskussion) 23:03, 30. Sep. 2013 (CEST)


Zurück