News Update - Sins of the Father

Aus Star Citizen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sins of the Father.jpg

NEW UNITED NewsOrg

>> SINS OF THE FATHER

von Illeana Moreno

Staff Writer

Das Leben ist ein harter Kampf für Victor Heller. Geboren in einer kleinen Siedlung im Tyrol System. Sein Vater und die Mutter sind beide Mitglieder der berüchtigten Screaming Ghalson Meute. Alles was er als Kind vom Universum kannte war Gewalt und Anarchie.

Das genaue Gegenteil ist Len Weeng. Geboren in ein Leben voller Privilegien und Sicherheit, seine Eltern sind langjährige Bürger und Unternehmer in Croshaw.

Diese beiden jungen Männer, die beide jetzt siebzehn Jahre alt sind, haben eins gemeinsam. Sie sind beide auf dem Weg zur Staatsbürgerschaft, aber sie werden zwei sehr unterschiedliche Erfahrungen dabei machen.

Die aktuellen Gesetze sehen vor, dass jeder Fall für Staatsbürgerschaft unabhängig von dem Hintergrund des Anwärters bewertet werden und sich darauf konzentrieren, ob der Civilian sich aktiv für das Wohl der Gesellschaft einbringt. Dennoch zeigen die Unterschiede dieser beiden jungen Männer die Fehler in diesem System auf. Wir alle kennen doch die Wahrheit:

Deine Herkunft ist ganz sicher Ausschlaggebend. Victor nimmt an das seine Eltern über sechzig Vergehen wie Piraterie, Diebstahl, Raub und Körperverletzung begangen haben. Er wusste auch das die UEE seinen Wunsch Bürger zu werden mit Argwohn betrachten würde.

„Ich kann das schon Verstehen. Ich wäre da auch Misstrauisch,“ sagt uns Victor in einem kleinen Café außerhalb der Universität. „Als ich beschlossen habe das zu tun war mir auch klar, dass ich Opfer bringen musste.“

Er kappte alle Verbindungen zu seinen Eltern und schrieb sich selbst in ein Bildungsprogramm ein. Er arbeitete nebenbei in drei Jobs um seine Miete bezahlen zu können. Wenn er nicht arbeitete lernte er für sein Studium oder arbeitete im freiwilligen Dienst. Seit Jahren versuchte er alles zu vermeiden, was sich nachteilig auf seinen Wunsch Staatsbürger zu werden, auswirken könnte.

Aber möglicherweise reicht das noch nicht. Marjorie Lowe ist ein Lobbyist für die Vereinigten Civil Liberties Organization . ” Es ist schlimmer als Sie denken. Die Regierung hat absichtlich willkürliche Hindernisse und eine kryptische Bürokratensprache eingeführt, um sich selbst eine plausible Glaubwürdigkeit zu verschaffen, wenn sie mal wieder eine Staatsbürgerschaft ablehnt.“Lowe sagt das dies ein mehr als schändliches Verhalten sei.“Diese Methoden sind ein kaum verschleierter Versuch die Anzahl der frei denkenden Staatsbürger klein zu halten.“ Lowe ist der Meinung, dass eine mächtige Elite auf der Erde daran interessiert ist, die Anzahl der Menschen die an den Imperialen Wahlen oder der Wahl von Senatoren teilnehmen können, möglichst klein zu halten.

„Wenn mehr Menschen wählen könnten, gäbe es auch eine größerer Chance, die etablierte Machtbasis durch politisch unabhängige Denker zu ersetzen. Im Laufe der Zeit könnten diese anders Denkenden vielleicht das Zünglein an der Waage sein, das den Weg für Reformen freimacht.“

Ganz anders dagegen verläuft der Weg von Len in die Staatsbürgerschaft. Für uns sieht es eher wie ein nachträglicher Einfall aus. Als wir ihn in seinem Haus auf Croshaw trafen, sahen wir einen höflichen Jungen Mann der sich sehr gewählt ausdrücken kann. Hören wir uns seine Vorbereitungen für die Staatsbürgerschaft an.

„ Ich studiere etwas und habe an einem Kurs für die Vorbereitung auf die Staatsbürgerschaft teilgenommen. Dort wurde mir der Prozess erklärt und man gab mir eine Liste der möglichen fragen“.

Len hat auch einmal im Monat freiwillig im Tierheim gearbeitet. Ich fragte ihn, ob er denkt das sei genug um eine Staatsbürgerschaft zu erhalten.

„Ich weiß nicht,“ sagte er mit einem Lächeln und zuckte dabei mit den Schultern. „Ich denke schon.“ Alle Mitglieder der Lens Familie sind schon seit fast hundert Jahren ohne Unterbrechung Staatsbürger. Wie wir schon sagten, sollte das aber bei diesem Prozess keine Rolle spielen.

Für diesen Artikel habe ich versucht das Aufsichtskomitee für die Staatsbürgerschaft zu kontaktieren, aber ich traf dort nur auf Schweigen und Ablehnung. Ich fand schließlich einen Anwalt, der mit diesem Prozess vertraut ist. Er erklärte sich bereit, unter dem Mantel der Anonymität, mit mir darüber zu sprechen.

„Ich würde nicht unbedingt sagen, dass jemand aus einer Familie von gutem Ansehen, die Citizens sind, auch ebenfalls garantiert die Staatsbürgerschaft bekommen. Ich habe schon Situationen gesehen wo es den Anwärtern nicht geholfen hat. Sie nehmen es mehr zur Kenntnis und sind eher dazu bereit….. über weniger Bewundernswerte….Qualitäten hinweg zu sehen“.

Zu den Hindernissen die Victor auf dem Weg zu seiner Staatsbürgerschaft im Wege stehen, scheint noch ein weiteres dazu zu kommen. Neuste Meldungen besagen, dass vor zwei Wochen Arina Heller, Victors Mutter, in einem Hinterhalt von Kopfgeldjäger ums Leben kam. Während diese Geschichte ihren Weg durch die ganze Bandbreite der Frequenzen macht, kommen die Sünden seiner Eltern wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Aber Victor versucht optimistisch zu bleiben.

„Ich werde alles in meiner Macht stehende versuchen. Und wenn es nicht reicht, werde ich nicht aufgeben. Ich werde dann einfach weiter Arbeiten und es erneut versuchen.“

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/12961-NEWS-UPDATE-SINS-OF-THE-FATHER

http://star-citizen-news-radio.de/2013/04/die-suenden-der-vaeter/

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

Dieser Artikel wurde auf Fehler überprüft

Zurück