The Observist - Sherman Castra-II Castra

Aus Star Citizen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Observist.jpg

Hallo Reisender,

im Universum gibt es Millionen von Sehenswürdigkeiten und das Team von The Observist ist für dich da um sicherzustellen, dass du bestmögliche Reiseerlebnisse haben wirst.

Das Castra System ist für die UEE sehr wichtig aber auf eine besondere Art und Weise. Im Jahr 2544 entdeckten UPE Militär Aufklärer das System und sie fanden zwei Planeten die um einen großen blau-weißen Stern kreisten.In der ersten Bewertung wurde das System als unauffällig beschrieben.

Die UPE begann den zweiten Planeten als Ausbildungsstätte und als Nachschublager für das Hadrian System auszubauen, das ein Teil der als „Perry Linie“ bekannten Grenzsysteme zum Xi’An Imperium ist. Um den Militärischen Zweck dieses Systems zu unterstreichen nannte man es „Castra“. So wurde im alten Römischen Reich Land bezeichnet das für die militärische Nutzung diente.

CASTRA II

Als auf Castra II das Terraforming beendet war hatte Ivar Messer bereits die neue geschaffene Position des „Prime Citizen“ inne. Er verschwendetet keine Zeit und begann sofort damit Ressourcen bereitzustellen damit der Planet als Verstärkung für das Hadrian System und gleichzeitig als Aufmarschgebiet für eine Invasion des Xi’An Territoriums dienen konnte.

Als gegen Ende des 26. Jahrhunderts der Sprungpunkt in das Oya System entdeckt wurde, hörte Castra auf eine zweitrangige Basis zu sein, sie gehörte nun zum Front Gebiet. Langstrecken Bomber kreisten um den Sprungpunkt nach Oya und warteten auf das Signal in das Xi’An Gebiet einzudringen und ihre Ziele zu bombardieren. Als dann noch im Castra System der Sprungpunkt in das Tohil System, ein weiterer Weg in das Xi’An Imperium, entdeckt wurde benutzte der Imperator die Angst der Menschen vor einem Angriff dazu um den zivilen Verkehr in das Castra System völlig zu unterbrechen.

Als Messer getötet wurde wurden die militärischen Spannungen durch diplomatische Beziehungen abgebaut. Das Tahil und das Oya System wurden ein Teil des Reiches als die „Perry Linie“ zu Transit Systemen umgewandelt wurden. Das Militär schraubte seine Präsenz zurück und öffnete das System, sowie die meisten militärischen Strukturen wieder für die zivile Nutzung.

DIE VORSTELLUNG VON SHERMAN

Es wurde oben auf der „Ulysses Peak „ erbaut und diente als primärer Startpunkt für die schweren Langstrecken Bomber, die in ständiger Bereitschaft standen um über die in der Nähe liegenden Sprungpunkte in das Xi’An Territorium einzudringen. Der größte Teil dieser Basis ist inzwischen Entmilitarisiert worden und die Landeplattformen und Reparaturbuchten wurden für die zivile Nutzung umgebaut und dienen nun als primäre Landezonen zum betreten und verlassen des Planeten.

Abhängig von der Jahreszeit könnt ihr die ganze Oberfläche des Planeten in Wolken gehüllt sehen und wenn ihr durch diesen Baldachin von Wolken stoßt, sieht Sherman wie eine virtuelle Insel im Himmel aus.

Kurze Anmerkung: Einige von euch Enthusiasten werden vielleicht die schwere Feuerkraft des Planeten im Landeanflug gesehen haben. Es gibt dort schwere Anti-Schiffs-Batterien sowie zwei AOV-9 Anti-Orbital Kanonen. Sie sehen zwar alt aus aber versucht auf keinen Fall irgendwelche krumme Sachen denn sie funktionieren noch ziemlich gut.

Das Militär hat die Landezonen verkauft und die wechselten danach ein paar Mal den Besitzer bevor sie ein PARKING LOT Franchise wurden, dessen Besitzer REEZUS THORN ist. Ihm gehören ebenfalls die „ Minimal Ship Repairs“ die ihr dort finden könnt.

Eine der neuen Funktionen von Sherman ist, dass die Stadt als kurzer Zwischenstopp von Reisenden genutzt wird. Deswegen gibt es auch alle Geschäfte in der Nähe des „Parking Lot“ damit die Piloten schnell zu dem lokalen TDD Büro oder anderen bekannten Geschäften wie FUEL PUMP, HARDPOINT GUYS, APOCALYPSE ARMS und ELEMENT AUTHORITY gelangen können. Aber es gibt noch viel mehr in Sherman zu sehen als nur das.

Wenn man an den unverwechselbaren „ Hennowistic Military Prefabs“ (militärische Fertighäuser) des 27. Jahrhunderts vorbei schlendert, kann man ihre Geschichte beinahe fühlen. Kleine Erinnerungen an die Männer und Frauen die hier gedient haben können überall in dieser Zone gefunden werden. Aber keine ist so berühmt wie das „EDGE OF OBLIVION“. Das Edge ist eine kleine Kneipe die mit Erinnerungsstücken aus dieser Zeit angefüllt ist und einen kleinen Einblick in das tägliche Leben dieser Bomberpiloten, die auf gefährlichen Missionen unterwegs waren, zu geben.

Bevor ihr Sherman wieder verlasst solltet ihr unbedingt zum „OUTLOOK“ gehen. Tagsüber, wenn das Wetter passt, könnt ihr ein stürmisches Meer aus Wolken sehen soweit das Auge reicht. Und in der Nacht seht ihr das Glühen entfernter Städte, die Inseln aus diffusem Licht erschaffen. Es ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten auf einem Planeten dessen Geschichte aus Angst und Aggression bestand. Aber verlasst euch nicht auf meine Worte, denn dies ist etwas was ihr unbedingt mit eigenen Augen sehen müsst.

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/13830-The-Observist-Sherman-Castra-II-Castra

http://star-citizen-news-radio.de/2014/04/the-observist-sherman-castra-ii-castra-2/

Übersetztung: Stardust und Mera Luna


Zurück