Mehrspieler

Aus Star Citizen Wiki
Version vom 22. März 2015, 13:28 Uhr von WikiB0t (Diskussion | Beiträge) (Bot: Substituting template: 1400)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Header mehrspieler.png

Star Citizen ist kein MMO (es wird auch einen Einzelspielermodus und Mehrspielermodi für private Server haben). Es wird ein beständiges Mehrspieleruniversum (MMU) für die Spieler geben. Dieses beständige Universum wird ähnlich wie die Freelancer Mehrspielerserver angelegt sein, aber in einem viel größeren Ausmaß. Um Serverkosten zu sparen wird Star Citizen dynamische Instanzen verwenden um die Anzahl der Spieler zu begrenzen die gleichzeitig miteinander agieren können, während die Spielwelt für alle die gleiche ist.


Quote2.png
Wenn es 10.000 Leute im Orbit um die Erde gibt, wären das 100 unterschiedliche Instanzen mit jeweils 100 unterschiedlichen Personen. Während der Instanzierung können die Spieler aber zwischen den Instanzen reisen und denen anderer Spieler beitreten. Dynamische Instanzierung gilt sowohl für den Raumkampf als auch für Räume auf der Planetenoberfläche, wie etwa Bars und auch Zonen im Orbit eines Planeten. Ihr könnt euren Freunden oder einer anderen Person die euch interessiert (Person of Interest - POI) folgen, indem ihr sie mit einem bisher noch unbekannten Spielsystem markiert. Das ermöglicht euch dieser Person für Missionen durch verschiedene Instanzen zu folgen. Freunde können ebenso einer Kampfinstanz beitreten wenn sie in eurem System sind oder wenn ihr ein Schiff mit mehreren Besatzungsmitgliedern besitzt (wie die Constellation mit 4 Personen maximal), dann können eure Freunde hereinkommen, wie in einem Ego-Shooter auf dem Schiff herumlaufen, die Türme bedienen, dem Cockpit oder im Raumjäger Platz nehmen. Die vollständige Integration ist natürlich noch in der Entwicklung, genau wie andere Aspekte des Spiels.

Die Spieler werden ausserdem die Möglichkeit haben ihre eigenen Mehrspieler-Universen auf privaten Servern zu hosten. Diese Privatserver werden mit Moddingunterstützung versehen und wir sind als Entwickler sogar daran interessiert die besten privaten Mods in den offiziellen MMU Server zu implementieren. Es ist aber noch unbekannt welche Grad an Funktionalität die privaten Server gegenüber dem MMU Server haben werden.

Die Hauptkampagne (Squadron 42) wird einen Koop-Modus unterstützen, d.h. es wird möglich sein die Story auf einem privaten Server, wenn nicht sogar auf dem Hauptserver (MMU) zu spielen. Darüber müssen wir aber noch genau entscheiden.
-Chris Roberts



Übersetzung Theorigin

http://www.kickstarter.com/projects/cig/star-citizen/posts/346700

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/12770-Chris-Roberts-On-Multiplayer-Single-Player-And-Instancing