Schiffsklassen

Aus Star Citizen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Header schiffsklassen.png


Schiffsklassen im Überblick

Schiffsklassen im allgemeinen bezeichnen die Größe und Schwere eines Schiffs. Diese werden aus den bekannten Bezeichnungen aus der Schifffahrt abgeleitet und sind zudem nach Militär- und Zivilversionen unterteilt. Aktuell ist nur eine geringe Anzahl von Schiffen bekannt, die auch eindeutig einer Klasse zugeordnert werden können. Dies sind:

Militärische Schiffklassen

Quote2.png

Kurzstreckenjäger dienen nur der punktuellen Verteidigung in einem Sektor. Sie besitzen keinerlei Sprungantriebe und sind meist auf Trägerschiffe oder Basen in der Nähe angewiesen. Sie agieren zumeist in einer Staffel um ihre Kampfkraft zu erhöhen.


Quote2.png

Kurierschiffe haben im Gegensatz zu Frachtern und Transportschiffen einen kleineren Laderaum, zeichnen sich aber durch eine wesentlich höhere Endgeschwindigkeit aus.


  • Vielzweckjäger: 300 Serie; Avenger; Vanguard
Quote2.png

Dies Art von Jägern besitzt eine Vielzahl von Ausrüstungs- und Modifikationsmöglichkeiten um sie den Bedingungen des jeweiligen Auftrags anzupassen. Sie sind hochflexibel und ihrer jeweiligen Rolle extrem schlagkräftig.


Quote2.png

Schwere Jäger sind das Rückgrat jeder Flotte. Sie bieten massive Feuerkraft auf in schwer gepanzerten Schiffen. Sie sind speziell auf Dogfights und Angriffsmissionen ausgelegt, können aber auch als Eskorte größerer Schiffe dienen.


Quote2.png

Bomber haben nur ein Ziel: größtmöglichen Schaden in kürzester Zeit anzurichten. Sie befinden sich oftmals in den Händen von Söldnern und Piraten, die mit ihrer brutalen Feuerkraft alles einschüchtern, was ihnen über den Weg fliegt. Ein Angriff auf Bomber sollte immer gut durchdacht und geplant sein.


  • Leichtes Handelschiff: Aurora-Serie; 300 Serie; Hull A,B
Quote2.png

Leichte Handelsschiffe sind die wohl am häufigsten anzutreffenden Schiffe im Star Citizen Universum. Jedes Schiff mit mehr als 5 Tonnen Laderaum kann Frachtgut von A nach B bringen und somit Handel betreiben. Den fehlenden Frachtraum machen sie durch Geschwindigkeit wieder wett.


Quote2.png

Vielzweckschiffe (Mulit-Purpose-Ships) können spezifische Rollen übernehmen. Sei es Geleitschutz, Handel oder Expedition, diese Schiffe können mit den entsprechenden Umbauten und Modifikationen jeden Job erledigen und sind aufgrund ihrer Flexibilität sehr beliebt.


Quote2.png

Wenn es darum geht riesige Frachtmengen zu transportieren, führt kein Weg an den großen Handelsschiffen vorbei. Mit Modulen für den Frachtraum können sie ihre Ladekapazität sogar noch weiter erhöhen, büßen dafür aber Geschwindigkeit und Verteidigung/Panzerung ein.


Quote2.png

Die Belagerung oder Blockade eines Systems zu durchbrechen ist die spezielle Aufgabe dieser Schiffsgattung. Sie verfügen meist über eine hochmoderne Bewaffnung mit enormer Zerstörungskraft und sehr hohen Verteidungswerten, da sie dafür konzipiert sind massive Schadensspitzen zu absorbieren.


  • Korvette: n/a
Quote2.png

Korvetten stellen das Bindeglied zwischen den schweren und leichten Schiffsklassen dar. Sie sind eine gute Mischung aus Geschwindigkeit und Feuerkraft, aber bereits groß genug um Geleitschutz in Form von Eskortschiffen mitzubringen.


Quote2.png

Die Fregatte stellt die kleinste Form von schweren Kriegsschiffen dar und ist zumeist auf eine bestimmte Aufgabe spezialisiert. Dies kann zum Beispiel die Abwehr von Jägern oder auch elektronische Kriegsführung sein. Sie agieren aufgrund ihrer Spezialisierung meist im Verbund mit größeren Schiffen.


Quote2.png

Zerstörer sind kleine und schnelle Kriegsschiffe, die primär zu Abwehr von Bombern gebaut werden. Daher bilden sie die erste Verteidigungslinie in großen Flottenverbänden.


  • Eskortträger: n/a
Quote2.png

Zu den Eskortträgern ist noch nicht viel bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass sie als Basis für zwei bis zehn Staffeln von Jägern/Bombern dienen, im Prinzip also die kleinen Brüder einer Trägerschiffs.


  • Kreuzer: n/a
Quote2.png

Wenn Schlachtschiffe die Hand und das Schwert einer Flotte sind, dann sind Kreuzer die Augen und Ohren. Sie dienen dem Aufspüren von Feinden, besitzen aber bereits Bewaffnung für mittlere bis große Entfernung und können es problemlos mit jedem kleineren Schiff aufnehmen.


  • Schlachtkreuzer: n/a
Quote2.png

Schlachtkreuzer sind vollwertige Kriegsschiffe die im Gegensatz zu den Schlachtschiffen auf Panzerung zugungsten von Geschwindigkeit/Wendigkeit verzichten. Sie stehen Schlachtschiffen in Sachen Feuerkraft aber in nichts nach und sind ernstzunehmende Gegner!


  • Schlachtschiff: n/a
Quote2.png

Die Königsklasse der Raumschiffe, die das Star Citizen Universum kennt. Massive Panzerung und Verteidigung und größtmögliche Feuerkraft über alle Entfernungen zeichnen diese Kolosse aus. Aber die Größe hat ihren Preis und durch ihre Trägheit können diese Riesen leicht Beute von flinken Jägern und Bombern werden, sollten sie sich diesen alleine gegenüber sehen. Schlachtschiffe sind daher überwiegend im Flottenverband anzutreffen, wo sie ihr volles Potential entfalten können.


  • Flagschiff/Trägerschiff: Bengal
Quote2.png

Trägerschiffe sind das Rückgrat jeder Flotte. Sie dienen als Versorgungsbasis für kleinere Schiffklassen und besitzen massive Verteidungsmassnahmen. Die Möglichkeit mehrere Staffeln an Jägern, Bombern und Unterstützungsschiffen zu starten, macht sie zu einem unverzichtbaren Teil einer Flotte. Zwar können sie indirekt massiven Schaden austeilen, haben aber konzentrierten Angriffen größerer Schiffsklassen wenig entgegenzusetzen. Daher werden Trägerschiffe meist von einem Konvoy von Zerstörern und/oder Kreuzern begleitet.



Zivile Schiffsklassen


Rangordnung nach Flexibilität

Wenn man nach dem britischen Militärsystem eine Rangordnung vergeben würde und die Schiffe ihrer Rolle und Flexibilität nach einteilen müsste, würde sich folgendes Bild ergeben:

  1. - Bengal Trägerschiff und Schlachtschiffe
  2. - Eskortträger
  3. - Schlachtkreuzer
  4. - Zerstörer
  5. - Fregatten
  6. - Korvetten
  7. - kleine, spezialisierte Angriffsschiffe (Gladiator, Retaliator, Hornet)


Einordnung nach Einsatzgebiet

Quote2.png

Diese Schiffe sind primär für den Kampfeinsatz im All konzipiert. Sie besitzen meist eine überragende Bewaffnung und Durchhaltevermögen in Form von starken Schilden und Panzerung.


Quote2.png

Diese Schiffe sind primär für das Abfangen von feindlichen Schiffen geeignet (auch Interdictor genannt). Sie besitzen meist überragende Antriebstechnik sowie große Energiereserven um schnellstmöglich von A nach B zu gelangen.


Quote2.png

Diese Schiffe haben nur ein Ziel: größtmögliche Geschwindigkeit. Im Prinzip sind alle Bauteile um den Antrieb herum konzipiert und gebaut worden. Sie werden bei offiziellen, aber auch illegalen Rennen eingesetzt. Oftmals befinden sich Rennschiffe auch in den Händen von Schmugglern, die mit ihrer hohen Geschwindigkeit versuchen gesperrte Grenzgebiete zu durchqueren.


Quote2.png

Kurierschiffe haben im Gegensatz zu Frachtern und Transportschiffen einen kleineren Laderaum, zeichnen sich aber durch eine wesentlich höhere Endgeschwindigkeit aus.


Quote2.png

Diese Schiffe sind primär für die Erkundung des Alls ausgelegt. Sie verfügen über hervorragende Sensortechnik, weitreichende Antriebe und Sprungmodule. Erkundungsschiffe bewegen sich oft wochenlang allein durchs All, ohne von anderen Schiffen entdeckt zu werden. Viele neuentdeckte Sternensysteme sind nach berühmten Erkundungsschiffen benannt.


Quote2.png

Bomber haben nur ein Ziel: größtmöglichen Schaden in kürzester Zeit anzurichten. Sie befinden sich oftmals in den Händen von Söldnern und Piraten, die mit ihrer brutalen Feuerkraft alles einschüchtern, was ihnen über den Weg fliegt. Ein Angriff auf Bomber sollte immer gut durchdacht und geplant sein.


Quote2.png

Handelsschiffe lassen sich in allen Größenkategorien finden. Vom kleinen Jäger mit genügend Laderaum bis hin zu Großraumschiffen gibt es viele Arten von Handelsschiffen. Meist verfügen sie über enorme Ladekapazitäten, büßen dafür aber Geschwindigkeit und Bewaffnung ein. Handelsschiffe sollten grundsätzlich mit Eskorten fliegen, da sie sonst leicht Opfer von wendigeren Piraten werden können.


Quote2.png

Ohne Versorgungsschiffe würde nichts in Star Citizen funktionieren. Sei es Treibstoff, Sauerstoff oder Munition, all dies liefern Versorgungsschiffe bis tief ins All hinein. Ähnlich den Handelsschiffen sind sie aber meist schwerfällig und langsam und sollten nur mit Begleitschutz operieren.


Quote2.png

Zu diesen Schiffen zählen die größten Schiffsklassen in Star Citizen. Dabei kann es sich um Kreuzer, Zerstörer oder auch Trägerschiffe wie den Bengal-Carrier handeln. Sie verfügen über enorme Feuerkraft und sind meist in der Lage mehrere kleinere Schiffe zur Verteidigung- oder für Angriffsmissionen zu starten.


Übersetzung Theorigin (Diskussion) 04:55, 24. Sep. 2013 (CEST)

https://forums.robertsspaceindustries.com/discussion/54448/


Raumschiffe im Größenvergleich

Im RSI Forum hat sich der Citizen Zulu die Mühe gemacht die Schiffsgrößen optisch gegenüber zu stellen!
Die jeweils aktuelle Version gibt es in der Quellangabe!

ShipCompare1.jpg ShipCompare3.jpg
ShipCompare2.jpg

https://robertsspaceindustries.com/community/forums#/discussion/28970/ship-size-comparison-ship-scale-3-0/p1



Direkt von CIG gibt es ein Poster mit den Größenvergleiche bekannter Vanduul-Schiffe.

Vanduul vehicle size chart3 mod.jpg https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13575-Subscriber-Year-Two-Plans




Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Star Citizen Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Under construction ship.png