Kaizen 3

Aus Star Citizen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kaizen.jpg


STARTE ÜBERTRAGUNG


Hallo und Willkommen zu einer neuen Episode von Kaizen. Eurem Sprungpunkt zur Zahlungsfähigkeit. Meine Name ist Aaron Schere. Ich führe euch durch die jüngsten Konjunktur-und Geschäftsentwicklungen im ganzen Reich und darüber hinaus.


Die vergangene Performance ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Weder Schere noch Kaizen garantieren ein bestimmtes Ergebnis oder einen Gewinn. Bevor ihr, auf Grund der Informationen aus diesem Programm, irgendwelche Investments tätigt, solltet ihr euren Finanz- oder Anlageberater aufsuchen.


Bevor wir unseren heutigen Gast vorstellen, möchte ich mir einen Moment Zeit nehmen um alles Gute zum Geburtstag zu wünschen. Heute vor genau 122 Jahren stellte die Imperial Spectrum Commission das Spectrum ID System vor. Das Projekt wurde von Dr. Yong Erroll in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Ingenieuren von Aciedo CommServices durchgeführt. Das Team entwickelte ein sehr viel wirksameres System zur eindeutigen Identifizierung von Unternehmen, Organisationen und auch Einzelpersonen über die verschiedenen Netzwerke und Comm Relais die im ganzen Reich verteilt sind. Das Spectrum -ID-System war so erfolgreich, dass innerhalb von sechs Monaten (SET) nach der Einführung das bisherige System CTTD so gut wie verschwunden war. Also wünschen wir, zur Erinnerung an Dr. Erroll und seine brillanten Ingenieure, die die Spectrum ID entwickelt haben, alles Gute zum Geburtstag ihrer Kreation.

Seit die Krankheit unter dem Namen Lynch Fieber vor einem Monat identifiziert worden war, wurden eine Reihe von zusätzlichen Inspektionsprotokollen eingeführt, um die schnelle Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Während der Handel und das Gewerbe innerhalb der Grenzen der UEE einen schweren wirtschaftlichen Schlag bekommen hat, sind die Mitglieder der medizinischen Gemeinschaft optimistisch, dass sie in naher Zukunft eine sichere Behandlungsmethode finden werden.

Mein heutiger Gast verursachte ein wenig Aufsehen als er am Showdown erschien, kurz nachdem die Krankheit erstmals identifiziert wurde. Bitte begrüßen Sie Garet Waldon von der Trade & Development Division.

Garet Waldon: Hallo Aaron. Ich bin mir nicht sicher ob "etwas Aufsehen" die richtige Beschreibung ist.

Sie ist treffend. Ich habe gehört das ihr Auftritt ziemlich schwere Folgen ausgelöst hat.

Garet Waldon: Ich würde es so sagen: die Leute schienen zu denken, dass ich mich nicht um die Betroffenen kümmern würde. Aber ich habe einfach nur versucht unsere Optionen pragmatisch darzulegen.

Wurde der Ursprung, der Patient Null, dieser Krankheit schon entdeckt?

Garet Waldon: Kein Patient Null, meines Wissens zumindest. Ich glaube, Dr. Byrne hielt eine Pressekonferenz über die Verknüpfung des Virus mit einer verunreinigten Charge von Lebensmitteln. Einer unserer Analysten hat entdeckt, wie es das Fieber schaffte in drei Systeme auf einmal auszubrechen. Der Transporteur, mit gültiger Lizenz, hatte mehrere Kisten der kontaminierten Lebensmittel an Bord und wurde auf seiner Tour von Piraten angegriffen. Offenbar hatten die beiden Piraten Angst vor den örtlichen Strafverfolgungsbehörden und ergriffen schnell wieder die Flucht. Allerdings ließen sie zwei Kisten dieser Lebensmittel mitgehen. Ich würde mal sagen, dass dies bestimmt nicht ihr erfolgreichster Überfall war.

O.K. Wie ist also der momentane Status des Lynch Fiebers und im speziellen, wie sieht es mit den Scan Protokollen des UEE Zolls aus. Wird das Fieber da berücksichtigt?

Garet Waldon: Wir arbeiten daran. Die Wissenschaftler des medizinischen Corps haben es geschafft den Virus zu isolieren ... Ich bin kein Arzt, aber ich gehe davon aus, dass sie genetische Marker oder ähnliches in dem Virus suchen. Ich entschuldige mich nochmals dafür, dass ich es nicht weiß. Aber kurz gesagt, haben sie die TDD mit diesen Markern versehen und ein Update für unsere Scanner bereitgestellt, damit wir kontaminierte Fracht feststellen können.

Heißt das, dass unsere Hörer davon ausgehen können, das die Ladungen wieder in üblicher Weise ausgeliefert werden können?

Garet Waldon: So würde ich das nicht sagen. Diese Scans benötigen immer noch viel Zeit für jede Art von Ladung die möglicherweise das Virus tragen könnte. Es gibt also mehr Kontrollen als üblich. Aber wenn wir von diesen Scans und den Gerüchten über die klinischen Studien zu Behandlung des Fieber ausgehen, bin ich der Meinung, dass die Dinge vielversprechend aussehen. Allerdings ist es zu früh das offiziell zu sagen.

Ich verstehe. Sind sie schon in der Lage, den wirtschaftlichen Schaden den das Lynch Fieber angerichtet hat, zu beziffern?

Garet Waldon: Nicht offiziell, aber wenn wir von der kontaminierte Fracht, Versandverzögerungen und der verlorenen Arbeitszeit aufgrund von Krankheit ausgehen, könnte ich mir vorstellen, dass es sehr signifikant sein wird.

Vielen Dank fürs vorbei kommen und ihre klaren Informationen, Garet.

Garet Waldon: Jederzeit.

Wir machen jetzt eine kurze Pause in der sie etwas von unseren Sponsoren hören werden. Und wenn wir zurückkommen, geht es weiter mit Breakdown und wir schauen uns die Sternensysteme an, die sich Sie und Ihre Firma als nächstes genauer ansehen sollten.

Mehr KAIZEN nach der Pause.


ÜBERTRAGUNG UNTERBROCHEN

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/13499-News-Update-Kaizen

http://www.star-citizen-news-radio.de/das-star-citizen-universum/spectrum-dispatch/kaizen/

Übersetzung: Stardust und Mera Luna


Zurück